Zehn unbekannte Fakten über Guns N’ Roses

Seit 2016 sind Axl, Slash und Duff wieder zusammen auf einer Bühne zu sehen. Auch vier Jahre später sind sie immer noch auf ihrer Not In This Lifetime..-Tour und spielen für Fans auf der ganzen Welt. Aber auch alteingesessene Guns-N’-Roses-Fans wissen nicht immer alles über ihre Lieblingsband.

Das sind die unbekanntesten Fakten über Guns N’ Roses:

1. Der einzige Nummer-Eins-Hit der Billboard Top 100 Charts der Band ist der Song Sweet Child O’ Mine.

2. Axl Rose hat sich Backstage bei einem Guns-N’-Roses-Konzert mit David Bowie geprügelt.

3. Izzy Stradlin, eins der Gründungsmitglieder von Guns N’ Roses, wurde verhaftet, weil er in einen Eimer in einem Flugzeuggang gepinkelt hatte.

4. Axl Rose spielt Gitarre bei dem Song Dead Horse. Er fing Anfang der Neunziger an, Gitarre zu lernen und hat auch für Chinese Democracy Gitarre gespielt.

5. Die bekannte Appetite-Gitarre von Slash, die er für den Großteil für Appetite For Destruction spielte und bis heute im Studio benutzt, ist ein Nachbau! Die bekannte Les Paul ist nicht von Gibson, sondern von einem Gitarrenbauer namens Kris Derrig.

6. Vor seinem Erfolg mit Guns N’ Roses hat Duff Mckagan eine Ausbildung als Konditor absolviert.

7. Chinese Democracy ist das teuerste Rock-Album, das jemals produziert wurde. Es hat mehr als vierzehn Millionen US-Dollar gekostet.

8. Slash war wegen einer Überdosis in einem Hotel in San Fransico acht Minuten tot und musste wiederbelebt werden.

9. Das Musikvideo für November Rain hat über 1,5 Millionen US-Dollar gekostet.

10. Bei dem Monsters Of Rock-Festival im August 1988 wurden während des Auftritts der Band zwei Fans zu Tode getrampelt.