Die vier bekanntesten Musikvideos aller Zeiten

Als 1981 MTV in den USA auf Sendung ging, fing das Zeitalter der Musikvideos an. Ohne ein herausstechendes Video hätten manche Songs keinen Hit gelandet. Das Fundament jedes Künstlers bestand aus drei Säulen: Alben, Live-Auftritte und die Videos zur Musik. Über die Jahre hinweg wurden die Videos zu kleinen Kurzfilmen und zu Visitenkarten der Künstler.

Hier sind einige der bekanntesten Musikvideos:

Thriller – Michael Jackson

Ein Video, das über vierzehn Minuten geht und durch die fantastische Choreographie besticht. Es wurden viele Spezialeffekte eingebaut und Überraschungsmomente halten den Zuschauer in Atem. Das Video handelt über einen Werwolf, der zum Zombie wird. Thriller wurde zu einem hohen Maßstab für viele andere Künstler und hat Michael Jackson zum King Of Pop gekrönt.

Freedom – George Michael

Michael Jackson und George Michael waren in den späten 80ern große Konkurrenten. Kein Wunder also, dass sie beide einige der bekanntesten Musikvideos aller Zeiten haben. Der Song Freedom ist der erfolgreichste Song von George Michael als Solokünstler. Das Besondere an diesem Video war, dass Georg Michael nicht selbst die Hauptrolle spielte. Er beauftragte stattdessen die fünf bekannten Supermodels Naomi Campbell, Cindy Crawford, Linda Evangelista, Christy Turlington und Tatjana Patitz. Freedom gewann bei den MTV-Awards in der Kategorie „bestes Video eines männlichen Künstlers“.

Fireworks – Katy Perry

Katy Perry wird bei dem Musikvideo für Fireworks von ihren Fans begleitet. Es ist ein spektakuläres Video, das inzwischen über eine Milliarde Aufrufe auf YouTube hat. Bei den MTV-Awards 2011 gewann Katy Perry in der Kategorie „Video des Jahres“.

Jeremy – Pearl Jam

Es ist eine der beliebtesten Grunge-Bands aus Seattle. Des Song Jeremy handelt von einem Jugendlichen, der durch Mobbing in eine Depression stürzt und sich zum Ende hin vor seinen Klassenkameraden erschießt. Es war eins der letzten Videos von Pearl Jam.